4. Platz für den FC Bözingen 34 am Rüti-Cup

In einem mit ambitionierten Drittligisten gespickten Teilnehmerfeld bekam es der FC Bözingen 34am Rüti-Cup in Täuffelen in der Gruppenphase mit Ins, Pieterlen und Grünstern II zu tun. In der ersten Partie gegen den FC Ins waren die Männer aus dem Grossen Moos den Bielern spielerisch zwar überlegen, kämpferisch überzeugte die Mannschaft von Mike Brülhart aber in allen Belangen. Hätte Schiedsrichter Meier Quintero kurz vor Schluss nicht fälschlicherweise zurückgepfiffen, der FCB34 wäre sogar als Sieger vom Feld gegangen. 

 

Siege gelangen dafür in den folgenden Partien gegen die zweite Mannschaft des FC Grünstern und den FC Pieterlen. Aufgrund des ganz knapp schlechteren Torverhältnisses im Vergleich zum FC Ins hat Buschang somit den kleinen Final erreicht.

Nach einer überzeugenden Gruppenphase traf man im Spiel um den 3. Platz auf den ehemaligen 2. Liga Interregional-Vertreter FC Grünstern. Die 1. Mannschaft der Ipsacher startete gut ins Spiel und versuchte Druck auf die Mannschaft von Mike Brülhart aufzubauen. Nach einer frühen Führung der Grünen kamen die Blauweissen aber besser ins Spiel und erarbeiteten sich gute Torchancen, u.a. ein Lattenkopfball von Hügli. Arjanit Qerimi war es vergönnt, den Ausgleich und damit seinen ersten Treffer im Dress der Buschanger zu erzielen. Kurz vor der Pause übernahm Grünstern dann wieder die Führung. Anschliessend war die Luft draussen und der FC Bözingen 34 verlor den kleinen Final deutlich.

 

Die nächste Partie steht am 8.8.2020 an. Im Rahmen des Berner Cups wartet eine lange Reise ins Oberland auf den FC Bözingen 34., wo er um 16:00 auf den FC Sarina-Gstaad trifft. 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

FC Bözingen 34

c/o Daniela Schneider
Magnolienweg 6

2556 Schwadernau

 

Kontakt